Däumelinchen und die Vögel (Ganzer Zeichentrickfilm, Märchenfilm, deutsch) *kostenlose Märchenfilme* – Kinderfilm online schauen

Ganzer Zeichentrickfilm, Spielfilm, deutsch, kostenlose Märchenfilme, In voller Länge, kompletter Zeichentrickfilm: Däumelinchen und die Vögel

Regie: Don Bluth, Gary Goldman
FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

INHALTSANGABE: Die Geschichte wird von Jacquimo erzählt, einer Schwalbe, die in komplizierte Liebesgeschichten vernarrt ist. Sie beginnt mit einer guten Fee, die einer Frau ein Samenkorn schenkt. Aus diesem Samenkorn wird eine wunderschöne Blume, aus der ein winziges Mädchen „schlüpft“ und so den lang gehegten Kinderwunsch der Frau erfüllt. Das Mädchen wird Däumeline genannt, da sie nicht größer als ein Daumen ist.

Eines Nachts lernt sie den Feenprinzen Cornelius kennen, der durch ihren Gesang auf sie aufmerksam geworden ist. Sie verlieben sich ineinander.

In der gleichen Nacht wird Däumeline dann aber von der Fröschin Cassandra entführt, die sie in ihrer Gesangstruppe haben möchte und außerdem von Däumeline verlangt, ihren Sohn Grundel zu heiraten. Als die Frösche Däumeline kurz allein lassen, kann diese mit Hilfe von Jacquimo auf einem Seerosenblatt fliehen. Nach einigen weiteren Turbulenzen beschließt Däumeline, sich auf den Heimweg zu machen.

Unterdessen fleht Cornelius, der von der Entführung erfahren hat, seine Eltern an, den Winter aufzuhalten und macht sich auf die Suche nach seiner Liebsten.

Däumeline trifft während dessen auf Karl den Käfer, der ebenfalls ein Bewunderer ihrer schönen Stimme ist. Auch ihm entflieht sie, bemerkt allerdings, dass es inzwischen Winter geworden ist und kriecht in einem alten Schuh unter. Hier wird sie von Frieda Feldmaus gefunden, die sie mit zu sich nach Haus nimmt und Meister Mole, einem Maulwurf, vorstellt. Auch dieser ist Däumeline sofort verfallen und möchte sie heiraten. Däumeline, die glaubt, dass ihr Liebster gestorben sei, willigt schließlich ein. Nebenbei arbeiten Grundel der Frosch und Karl der Käfer zusammen und bringen den Prinzen in ihre Gewalt, der bei seiner Suche in einen Teich gestürzt ist und eingefroren wurde. Als die beiden den Prinzen in seinem Eisgefängnis allein lassen, finden ihn einige freundlich gesinnte Insekten und tauen ihn auf.

Karl und Grundel sind inzwischen auf dem Weg zu Däumelines Hochzeit. Diese hat es sich kurz vor dem Altar anders überlegt, da sie Cornelius nicht vergessen kann und flüchtet ein weiteres Mal. Sie schafft es, an die Erdoberfläche zu gelangen und trifft dort auf Jacquimo, der inzwischen das Tal der Feen gefunden hat und sie nun dort hinbringen möchte. Der aufgetaute Prinz liefert sich unterdessen noch einen Kampf mit Grundel, den er auch gewinnt, und macht sich ebenfalls auf den Weg zum Tal.

Die beiden Liebenden treffen dort schließlich wieder aufeinander und Däumeline kann endlich den Mann ihrer Träume heiraten. Schlussendlich bekommt sie sogar ihre eigenen Flügel.

COPYRIGHT: Dieser Film wurde für die Veröffentlichung auf YouTube ordnungsgemäß lizenziert. Für Fragen wenden Sie sich bitte an info@amogo.de.

★ Viele weitere Kinderfilme und Kinderserien findest du in unserer KIXI App:
★ KIXI IOS App: bit.ly/KixiIOS
★ KIXI Android App: bit.ly/KixiAndroid

Über den Autor
-

6 Kommentare

  • DavidLacht
    Antworten

    Hallo Kixi Entertainment GmbH,

    kann man eigentlich auch per Lastschriftverfahren ein Kixi-Abo für €4,99 beantragen? Das würde nämlich meiner Meinung nach einfacher sein, da ich nur Maestro-Karten habe für die Bank. Weder Visa, noch MasterCard!

    Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen & falls es ein Lastschriftverfahren für das Abo gibt, dann sagen Sie mir bitte Bescheid! Falls es dies jedoch nicht gibt, dann habe ich leider ein Problem, da es sehr schade ist und ich mir dann kein Kixi-Abo kaufen kann. Wenn es geht, dann bitte ich Sie, ein Lastschriftverfahren einzuführen.

    Vielen lieben Dank für Ihr Verständnis!

    Mit freundlichen Grüßen
    David

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>