Derby Dogs – Rennen um die Ehre (Kinderfilm, Spielfilm für Kinder, deutsch) *ganze Kinderfilme* – Kinderfilm online schauen

Ganzer Kinderfilm, Spielfilm für Kinder in voller Länge, Sportfilm, deutsch: „Derby Dogs – Rennen um die Ehre“

Originaltitel: Kiwi Flyer
Genre: Kinder Sportfilm
Land: Neuseeland
Jahr: 2012
Regie: Tony Simpson
Darsteller: Edward Hall, Ben Tikirau Hathaway, Jeff Vince, Martin Wayne
Länge: 90 Minuten

FSK: Freigegeben ab 0 Jahren

INHALTSANGABE: Zu Ehren seines verstorbenen Vaters will Ben unbedingt am großen Seifenkistenrennen der Stadt teilnehmen. Ein Modell seines Fahrzeugs hat Ben mit seinem Vater zusammen entworfen. Jetzt ist es sein Glücksbringer, um beim Rennen als Erster über die Ziellinie zu flitzen. Doch die Konkurrenz ist hart – und Bens Mutter darf nichts erfahren!

COPYRIGHT: Dieser Film wurde für die Veröffentlichung auf YouTube ordnungsgemäß lizenziert. Für Fragen wenden Sie sich bitte an info@amogo.de.

★ Viele weitere Kinderfilme und Kinderserien findest du in unserer KIXI App: KIXI IOS App: bit.ly/KixiIOS und KIXI Android App: bit.ly/KixiAndroid und auf unserer Webseite: http://www.kixi.de

FACEBOOK – https://www.facebook.com/Kixi.de/

Sie ist strikt dagegen, dass Ben beim Rennen antritt – schließlich kam sein Vater ausgerechnet bei einem Autounfall ums Leben, als er einen Seifenkistenbau abholen wollte. Aber Ben möchte nicht für sich selbst gewinnen, sondern weil es der größte Traum seines Vaters war! Zum Glück kann er auf die Hilfe seines besten Freundes Jeff zählen, der ein toller Handwerker ist. Und um sich die teuren Räder zu leisten, leiht sich Ben einfach Geld bei einem Mitschüler. Doch ob das wirklich ausreicht, um seinen Konkurrenten Shannon zu schlagen? Immerhin stammt Shannons Fahrzeug aus einer echten Profi-Werkstatt. Und Shannons großer Bruder schreckt auch vor fiesen Tricks nicht zurück….

In der Geschichte von „Derby Dogs“ geht es um Freundschaft, um Verlust, Zusammenhalt und Ehre. Die Handlung ist teilweise spannend erzählt, aber es gibt auch einige langweilige oder überflüssige Szenen. Mit Ausnahme der beiden Hauptdarsteller ist das Können der Schauspieler und Schauspielerinnen nicht so toll. Bei manchen Szenen merkt man sehr, dass sie gespielt sind. Dadurch kann man sich weniger in die Situationen und Personen hineinversetzen. Außerdem sind die Charaktere sehr oberflächlich beschrieben, man erfährt also ziemlich wenig über ihre Vergangenheit und sonstige Charakterzüge, Hobbies oder Gefühle. Trotz der schönen Geschichte und einiger netten Ideen ist „Derby Dogs“ daher nur für begeisterte Heimwerker und absolute Rennfilmfans sehenswert.

Über den Autor
-

13 Kommentare

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>